Verdunfahrt Dezember 2017

Wir waren mit Herrn Caspari und Herrn Kaiser vom 6. bis zum 8. Dezember auf Frankreich-Fahrt. Der erste Tag begann mit einer beschaulichen Busfahrt nach Verdun.

Dort bekamen wir einen Eindruck über die Schrecken des Ersten Weltkrieges, durch das Memorial (Museum) und das Gebeinhaus. Auch das Fort Vaux und die zerstörte Ortschaft Fleury besichtigten wir.

Später checkten wir im Hotel F1 in Verdun ein und hatten etwas freie Zeit zur Verfügung. Abends gingen wir gemeinsam ins Restaurant essen.

Am zweiten Tag aßen wir gemeinsam Frühstück und fuhren anschließend zum Deutschen Soldatenfriedhof. Danach hatten wir eine Besichtigung im größten Amerikanischen Soldatenfriedhof Europas (1. Weltkrieg). Wie geplant ging es dann nach Metz, um die Kathedrale zu besuchen und den Weihnachtsmarkt zu genießen.

Und wie den Tag zuvor fuhren wir dann wieder nach Verdun und aßen gemeinsam im Restaurant zu Abend.

Am dritten Tag ging es nach einem frühen Frühstück über Luxemburg zurück nach Lahnstein.

Autoren: Vivian Schmidt, Andre Ritter, Christoph Caspari

Verdun

Quelle: Blick Aktuell vom 05.01.2018

v1

Herr Köppl vom Volksbund erzählt zur Geschichte des Gebeinhauses.

v2

Auf dem ehemaligen Fourt Vaux bei Verdun: Es war saukalt!!!

v3

Am zweiten Tag nachmittags besuchten wir in Metz die Kathedrale und den Weihnachtsmarkt.