Fahrt nach Verdun, Nancy und Straßburg vom 3. – 5. April 2017

Am Montag 3. April fuhren die Schülerinnen und Schüler zu den Schlachtfeldern des 1. Weltkriegs bei Verdun. Unter Führung von Herrn Schuth vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge wurde das unvorstellbare Ausmaß des Stellungskrieges erfahrbar:
Im ersten Bild begehen die Jugendlichen einen Teil des Gräberfeldes, der Ruhestätte 18000 gefallener französischer Soldaten. Oberhalb des Gräberfeldes steht das Gebeinhaus, in dem die sterblichen Überreste 130000 deutscher und französischer Soldaten ihre letzte Ruhe gefunden haben.
Anschließend wurde das nahe gelegene und im Jahr 1917 heftig umkämpfte Fort Douaumont besucht (2. Bild).
Im dritten Bild hat sich die Gruppe vor einem weiteren Denkmal, diesmal in der Stadt Verdun, aufgestellt.
Christoph Caspari
DSC00852DSC00861DSC00865
DSC00893
Advertisements