Erwachsen werden

Das Programm „Erwachsen werden“  beschäftigt  sich mit der Erweiterung der sozialen Kompetenzen. Kinder und Jugendliche sollen mit Hilfe dieses Programms lernen, mit ihrem Leben besser fertig zu werden, sich selbst mehr zu achten und zu bestätigen, ihre Gefühle unter Kontrolle zu bringen, mit Angst und Stress besser umzugehen, ihre Probleme wahrzunehmen und mithilfe von erlernten Modellen zu lösen, verantwortlich Entscheidungen zu treffen und diese auch durchzuhalten.

 

Die Bedeutung der Eltern und des sozialen Umfeldes:

Das elterliche Engagement und die elterliche Sorge ist ein Schlüsselfaktor für Schulerfolg und für die Entwicklung eines positiven Sozialverhaltens.  Das Programm „Erwachsen werden“ möchte echte Partnerschaft von Schule und Elternhaus fördern, indem es die Kommunikation zwischen Eltern, Lehrern und anderen wichtigen Bezugspersonen der Kinder fördert.

 

Ziele:

Kompetenzen von Jugendlichen werden entwickelt und gestärkt, um es ihnen zu ermöglichen, verantwortlich zu entscheiden, Konflikt- und Risikosituationen in ihrem Alltag zu begegnen und für Probleme positive Lösungen zu finden.

-> Persönlichkeitsentwicklung und soziales  Lernen von Jugendlichen nachhaltig fördern!

-> alle Fächer profitieren davon!!!!

 

Themen:

  • I     Meine neue Klasse – Klassenregeln
  • II    Selbstvertrauen: Fähigkeiten, Anerkennung, Verantwortung
  • III  Gefühle: Gefühle ausdrücken, erkennen und damit umgehen können
  • IV  Mein Zuhause
  • V   Meine Freunde

 

Durchführung:

  • 2 Stunden KoM-Unterricht  als Doppelstunde pro Woche (Kommunikations- und Methoden- Lernen) in Kl. 5 und 6 mit dem Klassenlehrer und Kopilot.
  • In Klasse 7 ebenfalls 2 Stunde KoM-Unterricht (Fortsetzung des Programms „Erwachsen werden“) mit dem Klassenlehrer und seinem Teampartner
  • ab Klasse 8 jeweils eine Stunde KoM-Unterricht mit dem Klassenleiter
  • Bei Bedarf Durchführung von Projekttagen zu den weiteren Themen des Programms

„Erwachsen werden“ in Kl. 8 – 10.

 

 

Advertisements