Kreuzweg

Evangelische und katholische Schüler der 10. Klassen erleben und gestalten einen Kreuzweg

Im Rahmen des Religionsunterrichtes haben sich die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen mit dem Kreuzweg Jesu beschäftigt. Dabei wurde der Unterricht vom Klassenraum auf die Straße verlegt.

Die Schüler gingen gemeinsam mit ihren Lehrern ihren persönlichen Kreuzweg in Oberlahnstein. Stationen waren die katholische St. Martins-Kirche, die evangelische Kirche, der alte Friedhof und das Kreuz in den Rheinanlagen. Zum Abschluss legten die Schüler ein eigenes Kreuz aus Materialien, die sie unterwegs gesammelt hatten.

Neben kurzen Texten zum Kreuzweg, Gebeten und kurzen meditativen Pausen wurde nicht nur der Kreuzweg Jesu nachempfunden, sondern auch aktuelle Probleme, ob sie nun groß oder klein, fern stehend oder mehr persönlich waren, angesprochen. So konnte jeder seine persönlichen Ängste, Wünsche und Hoffnungen mit dem Kreuzweg Jesu verknüpfen.

Jutta Mannebach

Advertisements